SV Meißen I - 6. Spieltag Bezirksliga Dresden

Erstellt am Freitag, 01. März 2013 Geschrieben von Daniel Gatsche

Der 6. Spieltag in der Bezirksliga Dresden führte uns auf schneereichen Straßen nach Dresden zum VSV Grün-Weiß Dresden-Coschütz. Als 2. Gegner warteten die Nachwuchstalente vom VC Olympia Dresden auf uns. Mit Coschütz trafen wir auf einen Kontrahenten, der uns in der Hinrunde alles abverlangte und nur mit großer Mühe geschlagen werden konnte.

Daher waren wir gewarnt und versuchten von Beginn an druckvoll und konzentriert aufzuspielen. Dies gelang im ersten Satz sehr gut. Nach erstem Abtasten konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ein kleiner Punktevorsprung  erzielt werden, der dann zum Satzgewinn führte. Der 2. Satz war sehr ausgeglichen. Coschütz kämpfte sich vor allem mit druckvollen Aufgaben immer wieder zurück ins Spiel und gestaltete so den Satz bis zum Schluss spannend. Letztendlich führte dieses Mittel auch zum 26:24 Satzgewinn.  Nun waren auch die letzten Spielerinnen in unseren Reihen erwacht und so entwickelte sich im 3. Satz ein starker Offensivdrang, der auch durch 2 Auszeiten von Coschütz nicht gebremst werden konnte und zum 25:13 Satzgewinn führte.  Mit dieser Euphorie wollte man nun im 4. Satz alles klar machen, doch alles kam anders. Plötzlich schlichen sich lang vergessene Abstimmungsprobleme ein. Einfachste Bälle wurden vergeben und es stellte sich ein zwischenzeitlicher 8-Punkte-Rückstand ein. Nach einer Auszeit und energischen Worten aus den Trainerreihen begann eine Aufholjagd, die uns am Satzende sogar einen kleinen Punktevorsprung einbrachte. Jedoch konnte dieser nicht genutzt werden. Am Ende jubelte Coschütz und sicherte sich mit einem 27:25 die Chance auf den Tie-Break. Nun hieß es, wie auch im Hinspiel, Nerven bewahren und die eben gezeigten Schwächen abstellen. Leider war davon anfänglich nichts zu sehen und so war es Coschütz, die mit 8 Punkten den Seitenwechsel veranlassten. Jedoch konnte man in der entscheidenden Phase durch engagierten Einsatz das Blatt wenden und den 3:2- Spielgewinn hervorrufen.

Im 2. Spiel gegen den VC Olympia Dresden begann man solide und spürte eine geringere Gegenwehr. Jedoch wurden kleinere Fehler bestraft und so gewann man den ersten Satz mit einem eher schmalen Vorsprung. Im 2. Satz konnte sich erstmals Marilyn Müller beweisen. Durch ihren Einsatz und die geringere Eigenfehlerquote wurde dieser Satz ebenfalls eingefahren. Der 3. Satz schien nur noch Formsache und gedanklich war man schon auf dem Nachhauseweg. Unachtsamkeiten und eine unzureichende Dynamik in den Angriffen forderten jedoch ihren Tribut. Trotz des Aufbäumens in den letzten Punkten musste der 3. Satz abgegeben werden. Letztendlich konnte man den 4. Satz gewinnen und somit einen 3:1 Sieg feiern.

Unser nächster Spieltag findet am 23.3.2013 in heimischer Halle statt. Mit dem VfL Pirna-Copitz empfangen wir den heißesten Verfolger ums Titelrennen. Ebenfalls zu Gast ist der SV Blau-Gelb Stolpen.

Für Meißen spielten: Julia Hanschmann, Marie Kammel, Kathrin Kosmowski (C), Romy Kirschstein, Justyna Lutek, Katharina Miersch, Manjana Fromm, Bianca Göhlert, Franziska Bartosch, Marilyn Müller und Tina Slowinski.

Copyright 2012. Joomla Templates 2.5 | SV Meißen e.V. - Abteilung Volleyball