4.Platz bei den Sachsenmeisterschaften U18 weiblich

Erstellt am Montag, 25. Februar 2013 Geschrieben von D.Slowinski

Am Sonntag, den 24.02.2013 fand in Dresden die Sachsenmeisterschaft der weiblichen U18 statt. War das erstmalige erreichen einer Mannschaft des SV Meißen für das Finale mit den 5 besten Teams schon ein großer Erfolg, so wollte man aber auch nicht nur als Punktlieferant für die leistungssportlich orientierten Mannschaften vom DSC Dresden, SSV Fortschritt Lichtenstein, SV Lok Engelsdorf und FSV Reichenbach dienen.

Die Hoffnung auf eine Auslosung in die Vorrundengruppe mit den Mädchen vom VV Zittau 09 erfüllte sich dann jedoch auch nicht, denn es kam mit dem DSC und Lichtenstein gleich „knüppeldick“.

So begann unser 1.Spiel gegen Lichtenstein mit viel zu viel Respekt vorm Gegner und zu vielen Annahmefehlern. Sehr schnell hatten wir so diesen ersten Satz klar mit 25:10 Punkten verloren und die Seiten wurden gewechselt. Der zweite Satz sollte jedoch völlig anders verlaufen. Durch eigene druckvolle Aufschläge und vor allem viel Einsatz sahen die vielen Zuschauer eine Meißner Mannschaft die plötzlich gegenhalten konnte und nach harten Kampf mit 25:22 gewann. Davon motiviert ging man in den Entscheidungssatz. Hier spielte man nun selbstbewusst und eigene Fehler wurden reduziert. Somit konnte dieser Satz mit 15:12 und damit das Spiel gewonnen werden.

Im 2. Spiel ging es dann gegen den großen Favoriten DSC 1898. Ohne eine realistische Chance auf den Sieg, spielten wir vor allem im 2.Satz gut mit und konnten den Gegner so ab und zu in Bedrängnis bringen. Mit 11 erreichten Punkten im 2. Satz konnte man daher zufrieden sein, obwohl das Spiel mit 2:0 Sätzen klar an den DSC 1898 ging. Aber auch der Mannschaft von Fortschritt Lichtenstein erging es im 3. Vorrundenspiel dieser Gruppe nicht viel anders und man verlor ebenfalls mit 2:0.

Als Staffel-Zweiter spielten wir nun gegen den Sieger der anderen Vorrundengruppe, die Mannschaft aus Engelsdorf. Dort ging es um den Einzug ins Finale. Leider konnten wir an die gute Leistung aus dem 1.Spiel nicht anknüpfen. Durch fehlendes Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit machten wir es dem Gegner relativ leicht gegen uns zu punkten. So entschied Engelsdorf dieses Spiel sicher mit 2:0 für sich. Dadurch hatten wir uns leider nur für das Spiel um Platz 3 qualifiziert.

Dort ging es nun gegen Reichenbach. Wir begannen mit sicheren Aufschlägen, guten Annahmen und Angriffen und gewannen so den 1. Satz sehr sicher mit 25:18. Mit dem Gedanken eine Medaille gewinnen zu können wurden wir zunehmend unsicherer in unserem Spiel. Der Gegner allerdings wurde immer stärker und wir zeigten immer mehr Nerven. So ging dieser Satz sicher mit 25:14 an Reichenbach. Damit musste wieder einmal der Tiebreak entscheiden. Nach 3 Spielen fehlte es uns dann an der Kraft und krankheitsbedingt an Auswechselspielerinnen, so dass wir auch diesen Satz abgeben mussten. So haben wir leider, trotz einer realistischen Chance, den 3.Platz nicht erreicht.

Herzlichen Glückwunsch zum 4.Platz unseren Mädchen: Marilyn Müller, Laura Kläber, Annabell Lucke, Mathilde Stenzel, Tina Slowinski, Annika Hantke, Lydia Pflister, Louisa Klein, Anne-Sophie Riemer.

 

Endstand Sachsenmeisterschaft 2013 - U18 weiblich:

  1. Dresdner Sportclub 1898
  2. SV Lok Engelsdorf
  3. FSV Reichenbach
  4. SV Meißen
  5. SSV Fortschritt Lichtenstein
  6. VV Zittau 09
Copyright 2012. Joomla Templates 2.5 | SV Meißen e.V. - Abteilung Volleyball